Neue umweltfreundliche Bio-Düngemittel

In den letzten Jahren hat die Europäische Union die Aufgabe übernommen, eine sehr strenge Pflanzenschutzgesetzgebung umzusetzen, die die Unternehmen des Agrarsektors zu ständiger Erneuerung und zu umweltschonenden Maßnahmen verpflichtet, die genauso wirksam oder sogar noch wirksamer als die chemischen sind. Schädlingsschäden im Agrarsektor Die Verwendung nachhaltiger Pflanzenschutzmittel kommt dazu, das Problem der Schädlinge in landwirtschaftlichen Plantagen in der gesamten Europäischen Union zu lindern, ohne den menschlichen Verzehr zu beeinträchtigen. Wenn wir über Zahlen sprechen, wird berechnet, dass beispielsweise der 17.der mehr als 37.000 Hektar, die in Almeria kultivierbar sind, mit Nematoden infiziert ist, wie der Doktor der Biowissenschaften des Ifapa, Miguel Talavera, mitteilte. Dies bringt jährliche Verluste von rund einer Milliarde Euro mit sich, und es gibt zwei gemeinsame Probleme, mit denen die spanischen Landwirte konfrontiert sind.

Auf der einen Seite gibt es den Mehltau, d.h. eine für Reben typische Krankheit, die durch das Wachstum von Pilzhyphen auf den Blättern gekennzeichnet ist und angeblich die Ernteerträge beeinträchtigt. Auf der anderen Seite gibt es Oidium, einen parasitären Pilz, der vor allem die oberirdischen Bereiche dieser Pflanzenart befällt, sie praktisch unbrauchbar macht und schließlich absterben lässt. Die Lösung wird in Spanien gefunden Weil der Agrarsektor eine Schlüsselrolle in der spanischen Wirtschaft spielt und weil viele Pilzkrankheiten verheerende Verluste verursachen, haben sich viele Unternehmen auf die Suche nach einer Lösung gemacht.

Eines der besten Beispiele dafür ist Nostoc Biotech, ein nationales Unternehmen, dem es nach jahrelanger Forschung gelungen ist, einen sehr wirksamen Biodünger zu entwickeln, insbesondere im Hinblick auf das in ganz Europa tief verwurzelte Problem der Rebenzunder. Die Wirksamkeit dieses aus Dung hergestellten festen Produktes beruht insbesondere darauf, dass die Würmer, wenn sie von den Würmern aufgenommen werden, diese in ihren Ablagerungen in ein Düngemittel mit hervorragenden Eigenschaften für landwirtschaftliche Kulturen umwandeln. Darüber hinaus ist sie im Vergleich zu anderen auf dem Markt vorhandenen Alternativen wirtschaftlich außerordentlich wettbewerbsfähig. Dieses Unternehmen weiß auch auf die Probleme zu reagieren, die durch die Rote Spinne, die Nematoden und die Vertizillose des Olivenbaums verursacht werden.

Sie ist besonders nützlich bei der Arbeit mit Kulturen mit geringer Fruchtfolge wie Mangold, Tomaten und Gurken, die in Gewächshäusern in ganz Spanien so häufig vorkommen und den perfekten Nährboden für die gefürchteten Ringelwürmer darstellen.